top of page
Knochenhautentzündung, Osteoporose, Osteomyelitis, Verkalkung

Knochenhautentzündung, Osteoporose, Osteomyelitis, Verkalkung

Die dünne Membran, die die Knochen bedeckt, kann sich durch Stöße und Druck leicht entzünden, was zu Knochenkrebs führen kann. Die äußere Behandlung sollte durch innere Kräuter unterstützt werden. Shinesing ist eine Läsion, die junge Vollblüter betrifft: Zur Vorbeugung empfehlen wir - zusätzlich zur sorgfältigen Anwendung - unsere dopingfreie Kräutermischung, die ab Beginn des intensiven Trainings kontinuierlich gefüttert wird. Ist die Krankheit bereits ausgebrochen, können Kräuter mit günstiger Wirkung auf den Knochenstoffwechsel gefüttert werden, bis die Symptome verschwunden sind.

Ausführliche Beschreibung:

Knochenumbau bei Fohlen und Erwachsenen

Entzündliche Erkrankung des Knorpel- und Knochengewebes (Osteochondrose)

Entzündung der Knochenhaut bei Pferden

Empfohlene Kräutermischungen:

 

- zur Stärkung der Knochen bei fehlerhafter Konstitution oder hoher Belastung: CALTO (oder CALTO-D)

- Gelenkverkalkung ohne Entzündung und Schmerzen: Kombination der Produkte CALTO und KONDOR

- Gelenkverkalkung mit Entzündung und Schmerzen: Kombination von HOLA oder BILA, KONDOR und ASPRINT-Produkten

- Behandlung von Osteonekrose, Shines, Periosteitis: Kombination der Produkte CALTO, ASPRINT und HEPA (Nachbehandlung: Produkt CALTO-D)

- Osteoporose: CALTO-Produkt

 

Bei Produktkombinationen werden alle Produkte in vollen Dosen gefüttert.

 

Empfohlene Fütterungszeit:

- CALTO, HOLA, BILA: kann als Erhaltungsdiät auf Kurbasis gefüttert werden: 3-6 Monate. Bei chronischen Krankheiten, zur Aufrechterhaltung oder zur Verlangsamung der Verschlechterung des Zustands: kontinuierliche Fütterung wird empfohlen

- KONDOR: empfohlen als kurative oder kontinuierliche Fütterung

- ASPRINT: Anwendung bis zum Abklingen der Entzündungs- und Schmerzsymptome (auch kontinuierlich)

 

Die doping-freie Version von CALTO ist das Produkt CALTO-D. Doping-frei: die Wirkstoffe des Produkts befinden sich nicht auf der FEI -Dopingliste.